Meine Nacht in der Kebabschlacht

Veröffentlicht: 30. Oktober 2011 in Journalismus und Printmedien, Vermischter Schwachsinn

Wie so oft grandios redigierte Reportage auf 20min-Online über eine Nacht in einer Kebabbude:

New Point Chef (…) füllt Fleisch in ein Flaschenbrot und beisst herzhaft zu.

Was zum Teufel ist ein Flaschenbrot? Ich kenne Kebab höchstens im Fladenbrot…

Gültekin bereitet für die kichernden Frauen ein Pepito-Sandwiches zu.

Was ist „ein Sandwiches“?

Polterabend-Bibelis

Der Plural von Bibeli lautet im Fall Bibeli, man lese und staune!

Tische und Boden sind übersäht mit Fleischstücken, die Angestellten kommen kaum nach mit putzen. Junge Frauen und Männer streiten lauthals vor dem Kebabladen und schupsen sich herum.

Drei Fehler in zwei Sätzen. Super!

Kebabverkäufer Kendal Gültekin ist trotz Dauerstress bestens gelaunt. Nur etwas heisser ist er vom ständigen Schreien.

Wieso zum Kuckuck wird der Mann heiss vom Schreien?

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s