Schmetterlinge im Bauch

Veröffentlicht: 5. Januar 2012 in Journalismus und Printmedien
Schlagwörter:, , ,

Zwei tolle Funde aus dem „Blick am Abend“-Schatzchäschtli:

Schöne Frau, dunkel angezogen, am Do-Morgen in der S7 und am Fr-Morgen im Tram.. Muss dich wieder sehen, du hast mich verzaubert! (keine Kontaktmöglichkeit angegeben)

Naja, wieviele schöne, dunkel angezogene (zumal im Winter nichts Ungewöhnliches!) Frauen gibt es wohl, die zuerst mit der S7 in die Stadt fahren und anschliessend aufs Tram umsteigen? „Morgen“ ist ja ebenfalls ein dehnbarer Begriff… Also zuerst mal lernen, ein aussagekräftiges Signalement abzugeben, dann können wir wieder reden!

Ich (w) ha di am 16. Dez. in Baar gshe (sic!). Mir hend Blickkontakt gha. Denke nur no a di. Ha Schmetterling im Buch. Kontakt 076…

Also Baar ist eine relativ grosse Ortschaft, vielleicht könnte man das auch noch etwas besser eingrenzen. Oder vielleicht meint die Dame eine Bar? Das Signalement der gesuchten Person ist auch sehr, sehr vage – und Blickkontakt haben wir alle schliesslich jeden Tag mit vielen Menschen. Aber der Hammer ist, dass das ja schon am 16. Dezember geschehen ist, der Schatzchäschtli-Eintrag erfolgte aber erst am 4. Januar, also bald 3 Wochen später – da weiss ich doch nicht mehr, mit wem ich da möglicherweise Blickkontakt gehabt haben könnte…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s