Das Frühstück neu erfunden – ach wirklich?

Veröffentlicht: 29. Januar 2012 in Marketing und Werbung
Schlagwörter:, , , , ,

Nicht schlecht, diese Werbung, die als „Publireportage“ daherkommt und gestalterisch verdächtig den bekannten Quacksalber-Werbungen für Teufelszunge-Extrakt und dergleichen ähnelt. Sogar der gewählte Font stimmt überein, fehlen nur noch die lobenden Stimmen der Kunden.

Worum geht’s? Emmi hat ein Joghurt erfunden, das mit Milch verdünnt ist und damit ideal mit Müesli gemischt werden kann. Unglaublich!

In gewisser Weise kann man fast behaupten, dass Emmi damit das Frühstück in der Schweiz neu erfunden hat, denn zum allerersten Mal muss man Milch und Jogurt für das Müesli nicht mehr separat kaufen und selber mixen, sondern kann einfach nur noch geniessen.

In gewisser Weise fast behaupten? Entweder stimmt es oder es stimmt nicht – und es stimmt nicht. Oder sagt mir doch bitte, was hier der revolutionäre Unterschied sein soll zu den Drink-Joghurts, die irgendwann um die Mitte der 1980er Jahre auf den Markt kamen und bis heute verkauft werden. Wir haben diese Produkte direkt mit Müesli gemischt, als ich ein Kind war, genau das, wovon Emmi behauptet, das könne man jetzt zum „allerersten Mal“… Da bin ich ja mal auf die Stellungnahme von Emmi gespannt!

Ach, ich weiss, was das soll: es soll doch nur eine Satire sein auf den typischen Stil dieser Quacksalber-Publireportagen, wo auch immer so getan wird, als ob man das Ei des Kolumbus neu gefunden habe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s