Geschätzte Kritiker der Miss-Schweiz-Wahl

Veröffentlicht: 3. Mai 2012 in Journalismus und Printmedien
Schlagwörter:, , , ,

Gut gebrüllt, Löwe… Auf die Häme nach der Absage der diesjährigen Miss-Schweiz-Wahl fühlt sich die letzte Vize-Miss-Schweiz und Psychologiestudentin Julia Flückiger bemüssigt, eine ganzseitige Stellungnahme für den „Blick am Abend“ zu verfassen. Dabei will sie unter anderem aufzeigen, dass die Lapsus und Peinlichkeiten, die die Missen in den letzten paar Jahren immer wieder geboten haben, nur Einzelfälle sind und nicht zu verallgemeinern sind. Dabei wirft sie demonstrativ mit Fremdwörtern und schlauen Analysen um sich, um zu zeigen, dass nicht alle Missen dämlich sind. Darunter fand ich denn auch folgendes:

Besten Dank an dieser Stelle für dass Kompliment.

Bravo! Selbst eine Psychologiestudentin sollte mittlerweile den Unterschied zwischen der Subjunktion „dass“ und dem Artikel „das“ kennen.

Ich bitte Sie daher, geschätzte Miss-Wahl-Gegner, die Sie sich gegen die Sinnlosigkeit dieser Wahl aussprechen (…)

Ähm, die Miss-Wahl-Gegner sprechen sich nicht gegen, sondern eben gerade für die Sinnlosigkeit dieser Wahl aus. (Sie behaupten, dass die Wahl sinnlos ist.)

Das ist auch sinnlos, und tun Sie stattdessen etwas Sinnvolles. Es gibt genug zu tun auf dieser Welt.

Aha?! Wie zum Beispiel, Missen zu wählen oder sich als Miss wählen zu lassen? Warum ausgerechnet dies sinnvoll sein sollte, darüber hat Madame Flückiger in ihrem ganzen langen Artikel doch kein einziges Argument gebracht. Wenn sie Misswahlen im Ernst als sinnvoll erachten sollte, hat sie meines Erachtens eine etwas merkwürdige Auffassung vom Begriff „Sinn“…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s