Schädgit Marhiuane die orfograhpie?

Veröffentlicht: 3. Mai 2012 in Journalismus und Printmedien
Schlagwörter:, , , , ,

„20min“ schreibt über die medizinischen Aspekte von Marihuana-Konsum im Positiven und Negativen.

Spasmen, also die unkontrollierbare Versteifung der Muskulatur, gehört zu einem von vielen Symptomen, unter denen einige Muliple-Sklerose-Patienten leiden.

Nebst dem Tippfehler und dem Kongruenzfehler ist der Satz auch noch unlogisch, denn unter den vielen Symptomen leiden nicht einige, sondern alle MS-Patienten, aber nicht alle an allen, wenn Sie verstehen, was ich meine. Und was heisst „gehört zu einem von vielen Symptomen“? Also müsste es zusammengefasst heissen: „Spasmen (…) sind eines von vielen Symptomen, unter denen Multiple-Sklerose-Patienten leiden.“

Schädigt Marhiuana die DNS? Wissenschaflter der Univerität Leicester in England fanden nach eigener Aussage einen überzeugenden Beweis dafür.

Ich würde dem „20min“-Schreiberling empfehlen, selber etwas weniger zu rauchen vor dem Schreiben seiner Artikel. Das geht ja auf keine Kuhhaut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s