Propeller der Dakota

Veröffentlicht: 4. August 2012 in Journalismus und Printmedien
Schlagwörter:, , , , , ,

Aus dem Bericht über den Fund des Propellers der 1946 abgestürzten DC-3 Dakota auf „20min Online“:

Die Maschine erleidete 1946 eine Bruchlandung auf über 3000 Metern über Meter (sic!).

Soso, „erleidete“ sie.

Sergeant Folsom erleidet einen komplizierter Beinbruch.

Aha, wir beherrschen der Akkusativ auch bei der Beugung des Adjektivs.

Die Medienberichte haben ihn Neugierig gemacht.

Der, die, das Neugierig? Oder warum wird das hier gross geschrieben?

Einen Tag später, um 10.25 Uhr versetzt schliesslich Victor Hug die Welt in Staunen, als er mit seinem Fieseler Fi156 «Storch», die in Eigeninitiative mit Kufen ausgerüstet wurden, (…) im Schnee aufsetzt.

Bezug und Konstruktion des Relativsatzes?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s