Gabi’s Kinderevents

Veröffentlicht: 11. Oktober 2012 in Fremdwörtergebrauch allgemein, Marketing und Werbung
Schlagwörter:, , , , , ,

Im „Tages-Anzeiger“ finden sich heute gleich zwei grosse Anzeigen von Möbelhändlern im grossen Kanton, die Schweizer Kunden über die Grenze holen möchten. Der eine bietet:

Attraktionen für Kids mit Gabi’s Kinderevents

An die „Kids“ anstatt der guten alten Kinder hat man sich (leider) schon gewöhnt, warum dann aber die gute Gabi so inkonsequent war und ihre Kinderevents nicht „Kids‘ Events“ genannt hat, ist mir nicht ganz klar. Wahrscheinlich, weil sie das beim Gebrauch des Apostrophen überfordert hätte, wie man ja auch am Genitiv „Gabi’s“ erkennen kann.

Advertisements
Kommentare
  1. Dirk sagt:

    Ich mag dieses Wort „Kids“ nicht. Ob die Benutzer wissen, dass es sich dabei um ein Schimpfwort für Ghettokinder handelt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s