Schnitt-Cuts an der Jonasstrasse

Veröffentlicht: 11. Oktober 2012 in Beauty/Wellness, Fremdwörtergebrauch allgemein, Marketing und Werbung
Schlagwörter:, , , , , , ,

Visionen 2013… heisst anders zu sein als die anderen! Wir trauen uns zu, sehr kreativ zu sein.

Wenn das ein „D&D Erlebniscoiffeur“ in einer halbseitigen Anzeige in der „Zürichsee-Zeitung“ (und wahrscheinlich parallel auch in anderen Publikationen) kundtut, dann werden wir von der Dummdeutsch-Redaktion sicher mal hellhörig.

Und tatsächlich: schon bei der Adresse zeigt sich die genannte Kreativität.

NEU…an der Alten Jonasstrasse 51 in Rapperswil

Diese Strasse hat nichts mit dem biblischen „Jonas“ zu tun, sondern mit dem Partner- und Nachbarort „Jona“ – daher „Alte Jonastrasse“, bitte.

Haar hat Macht. Es sagt viel über den Typ aus. Die Art und Weise, wie man das Haar trägt, oft lässt es auf die Persönlichkeit schliessen.

Abgesehen von der holprigen Syntax – kann es sein, dass die zwei Sätze eigentlich genau dasselbe aussagen?

Es gibt viele Charaktere, die unser Haar widerspiegeln.

Sollte es nicht eigentlich umgekehrt sein? Und kann es sein, dass dieser Satz ein weiteres Mal dasselbe besagt wie die beiden vorherigen?

Diese Haartechnik kommt von London und ist absolut trendy.

Zum Glück hat er nicht „trendig“ gesagt.

Daniel Desax wird sich (…) schulen und ausbilden lassen, so dass er mit den neusten Trends wiederum einen „Schnitt“-Cut voraus ist.

Was ist ein „Schnitt“-Cut? Zumal ja engl. cut nichts anderes meint als eben einen „Schnitt“. Und warum wurde der „Schnitt“ überhaupt in Anführungs- und Schlusszeichen gesetzt? Soll das etwa ironisch gemeint sein? Gibt es eigentlich einen wesentlichen Unterschied zwischen „schulen“ und „ausbilden“?

Am Morgen aufstehen, ohne sich die Haare zu waschen und föhnen: (…) das sind doch New’s!

Brrrrrrrr!

Lassen Sie sich beraten und geben Sie Ihrer Persönlichkeit Ihren Namen, denn es gibt jeden nur einmal.

Meine Persönlichkeit trägt aber bereits meinen Namen, und das schon seit Geburt. Oder was meint der „Erlebniscoiffeur“ mit diesem doch reichlich enigmatischen Satz?

Fazit: sehr haariger Artikel!

Advertisements
Kommentare
  1. Pascal sagt:

    MEIN NACHBAR! XD Sorry für den doofen Eintrag, aber ich gehe fast täglich an dem Geschäft vorbei, aber: noch näher gibt es an der selben Strasse einen Bäcker welcher in eigener Sache wirbt, und dies direkt vor seinem Geschäft mit den sinnlosesten Gedichten und Reimen die ich je gehört habe. Wenn ich dran denke schicke ich Ihnen ein Foto. Weiter so! Dank Ihnen versuche ich so oft es geht die deutsche Sprache zu pflegen (nicht dass ich fehlerfrei bin, denke ich verpasse fast jedes Komma…)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s