Rivella-Matte in Nigeria

Veröffentlicht: 17. Oktober 2012 in Journalismus und Printmedien
Schlagwörter:, , , , , ,

Der „Blick am Abend“ berichtet über eine Rivella-Matte, die auf einem Agenturbild aus Nigeria auftauchte. Man kann sich selbst bei Rivella nicht vorstellen, was das für eine Matte sein soll:

Standartmässig sei das Ding jedenfalls nie im Sortiment geführt worden.

Ja, das kann ich mir allerdings auch schwer vorstellen, dass eine solche Turnmatte als Standarte eingesetzt werden kann.

Advertisements
Kommentare
  1. Michi sagt:

    Warum? Einfach an einen Stock binden…

  2. Pascal Semencic sagt:

    Eher: warum zum T…. berichtet jemand über eine Matte an einem Ort, an welchem die Leute nichts zu essen haben? Finde ich eigentlich um einiges tragischer als den dummen Fehler…

  3. Probelesen scheint mir neben dem Verzicht, Leser durch gekünstelte Wortschwurbeleien künstlich für dumm zu verkaufen, mittlerweile völlig aus der Mode gekommen zu sein! Oder heißt es mittlerweile „föllig? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s