Des Lesens mächtig

Veröffentlicht: 23. November 2012 in Journalismus und Printmedien
Schlagwörter:, , , , ,

Wunderbar, wie sich manche Leute immer wieder selbst entlarven.

In der Mörgeli-Diskussion, diesmal aber auf „Blick online“, stellte eine Leserin fest, dass sich viele Leute zu Wort melden, die eigentlich gar nichts von der Sache verstehen, die sie da kommentieren:

Anders sind die meisten Kommentare nicht zu erklären, und man stellt einmal mehr verwundert fest, dass offenbar nicht alle, die schreiben können, auch des Lesens mächtig sind.

Eine andere Leserin war darüber offenbar sehr empört und dachte, sie könne den Schwarzen Peter der ersten Kommentatorin zurückgeben:

Sie beschreiben sich selber treffend! So ein einfältiger Kommentar kann tatsächlich nur von einer Person kommen, die des Lebens nicht mächtig ist…

Si tacuisses, philosophus mansisses.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s