Überfahrene Schafherde

Veröffentlicht: 3. Dezember 2012 in Journalismus und Printmedien, Vermischter Schwachsinn
Schlagwörter:,

„Blick online“ berichtet über den tragischen Fall eines Zugs, der in eine Schafherde hineinfuhr:

Von den 18 Tieren wurden 15 tödlich verletzt, teilt die Kantonspolizei St. Gallen mit. Sie mussten durch die Polizei erschossen oder durch die Tierärztin erlöst werden.

Nur so eine harmlose Frage: wenn die Tiere schon tödlich verletzt waren, warum mussten sie dann noch erschossen werden?

 

Advertisements
Kommentare
  1. Weil „Blick online“ den Schuss nicht gehört hat? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s