Versteinerte Botox-Mine

Veröffentlicht: 4. Dezember 2012 in Journalismus und Printmedien
Schlagwörter:, , , , ,

Von „Blick online“:

Hollywoodstars haben nach exzessivem Botoxkonsum oft eine versteinerte Mine. «Das will ich auch», hat sich Heidi Klum wohl gesagt. Und die versteinerte Mine etwas gar wörtlich genommen.

Also, wenn man die „versteinerte Mine“ wirklich wörtlich nehmen wollte, dann müsste man fragen, ob es sich um eine Gold- oder Silbermine handelt oder gar um eine Landmine! Und „konsumiert“ man eigentlich Botox wirklich? Ach so, aus der „Botoxmine“ wird wohl das Botox gewonnen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s